慶應義塾大学学術情報リポジトリ(KOARA)KeiO Associated Repository of Academic resources

慶應義塾大学学術情報リポジトリ(KOARA)

ホーム  »»  アイテム一覧  »»  アイテム詳細

アイテム詳細

アイテムタイプ Article
ID
AN1006705X-20050331-0038  
プレビュー
画像
thumbnail  
キャプション  
本文
AN1006705X-20050331-0038.pdf
Type :application/pdf Download
Size :946.3 KB
Last updated :May 26, 2015
Downloads : 501

Total downloads since May 26, 2015 : 501
 
本文公開日
 
タイトル
タイトル ハウプトマンのノヴェレ『ミニヨン』における死者たち  
カナ ハウプトマン ノ ノヴェレ 『ミニヨン』 ニ オケル シシャタチ  
ローマ字 Hauputoman no Novere "Miniyon" ni okeru shishatachi  
別タイトル
名前 Die Toten in Hauptmanns Novelle ,,Mignon"  
カナ  
ローマ字  
著者
名前 津﨑, 正行  
カナ ツザキ, マサユキ  
ローマ字 Tsuzaki, Masayuki  
所属 慶應義塾大学非常勤講師  
所属(翻訳)  
役割  
外部リンク  
 
出版地
東京  
出版者
名前 慶應義塾大学独文学研究室  
カナ ケイオウ ギジュク ダイガク ドクブンガク ケンキュウシツ  
ローマ字 Keio gijuku daigaku dokubungaku kenkyushitsu  
日付
出版年(from:yyyy) 2005  
出版年(to:yyyy)  
作成日(yyyy-mm-dd)  
更新日(yyyy-mm-dd)  
記録日(yyyy-mm-dd)  
形態
 
上位タイトル
名前 研究年報  
翻訳 Keio-Germanistik Jahresschrift  
 
22  
2005  
3  
開始ページ 38  
終了ページ 56  
ISSN
09174281  
ISBN
 
DOI
URI
JaLCDOI
NII論文ID
 
医中誌ID
 
その他ID
 
博士論文情報
学位授与番号  
学位授与年月日  
学位名  
学位授与機関  
抄録
1938 fing Gerhart Hauptmann an, sich mit einer neuen Novelle zu beschäftigen, die 1944 mit dem Titel ,,Mignon" vollendet wurde ist, aber erst posthum 1947 veröffentlicht wurde. Ausschlaggebend für die Entstehung der Novelle ist Hauptmanns Italienreise im Herbst 1937, bei der er die Inseln auf Lago Maggiore besucht hat.
Genauso wie Hauptmann selbst hat sich der Ich-Erzähler dieser Novelle entschlossen, nach Stresa zu reisen. In dieser Stadt am Lago Maggiore begegnet er einem Mädchen, das er Mignon nennt. Es schien ihm, als ob sie die wiedergeborene Mignon aus Goethes Roman ,,Wilhelm Meisters Lehrjahre" wäre. Aus der Leidenschaft zu ,,der neuen Mignon" bemüht er sich, nach ihr zu fahnden. Dieses Mädchen ist sozusagen seine ,,fixe Idee" geworden und er kann sie nicht vergessen, Man könnte sie zu der Reihe der Frauen zählen, die von der Schauspielerin Ida Orloff, die Hauptmann 1905 kennen gelernt hat, inspiriert wurden und in Hauptmanns Werken immer wieder auftreten.
Von größerer Bedeutung ist aber die Erscheinung Goethes. Wie der als Motto zu dieser Novelle zitierte Brief Goethes an Schiller -,,Ich will nun an die Gespenstergeschichte gehen. " — zeigt, tritt der Geist mehrmals im Werk auf. Das ist Goethes Geist. Zuerst erblickt der Erzähler in einem Café einen alten Mann, der ,,Goethe von Kopf zu Fuß" ist. Dann begegnet er auf Monte Mottarone wiederum Goethe. In der durch die Höhenluft verursachten Halluzination sieht er den alten Goethe in Begleitung Mignons, der ihm zu wüschen scheint, dass er sich um das Mädchen kümmert. Die mehrmaligen Erscheinungen Goethes lassen sich auch daraus erklären. Nach der Meinung des Erzählers nehme sich ,,der große Geist"(Goethe)"der hilflosen Lebendigen" (Mignon) an. Goethe wolle ihn zum wahren Freund Mignons aufrufen und sie in die Obhut des Erzählers und seiner Freunde bringen. Goethes Geist wird hier als Schutzgeist bezeichnet.
In den späten Notizen und Tagebüchern Hauptmanns finden sich die Reflexionen über die Beziehungen zwischen den Lebenden und den Toten in großer Zahl. Er glaubt an das Fortleben nach dem Tode und die geistige Gegenwart der Toten. Derselbe Gedanke liegt auch Hauptmanns letzter geschlossener Erzählung, ,,Mignon" zugrande. In dieser Novelle heißt es, ,,dass wir mit allen Verstorbenen tiefer und wahrer verbunden sind als mit den Lebenden." Sie ist sozusagen eine Widerspiegelung der Gedanken Hauptmanns über die Verstorbenen. Die Beziehungen zu den Toten stellen ein zentrales Thema dar, mit dem sich Hauptmann nicht nur in ,,Mignon", sondern auch in seinen späteren Werken immer wieder auseinandersetzt. Um die Novelle ,,Mignon" zu verstehen, sollen auch die anderen Werke des Dichters ausreichend in Betracht gezogen werden.
In der nächsten Abhandlung werden wir auf die Todesthematik in den späteren Werken Gerhart Hauptmanns eingehen und die Toten in ,,Mignon" in Zusammenhang mit denen der anderen Spätwerke erneut betrachten. Dabei dürfte wohl der Heroenkult, der vor allem in den Hamlet-Dramen Hauptmanns eine große Rolle spielt, aufschlussreich sein. Denn einer der frühesten Entwürfe zu ,,Mignon" trägt den Titel ,,Heros" und damit ist der Geist Goethes unter dem Modell des antiken Heroenkults zu verstehen.
 
目次

 
キーワード
 
NDC
 
注記
寄稿論文
 
言語
日本語  

ドイツ語  
資源タイプ
text  
ジャンル
Departmental Bulletin Paper  
著者版フラグ
publisher  
関連DOI
アクセス条件

 
最終更新日
May 26, 2015 16:19:38  
作成日
May 26, 2015 11:29:16  
所有者
mediacenter
 
更新履歴
May 26, 2015    タイトル ローマ字, 抄録 を変更
 
インデックス
/ Public / 文学部 / [独文学] 研究年報 / 22 (2005)
 
関連アイテム
 

ランキング

最も多く閲覧されたアイテム
1位 二〇二三年度三田... (757) 1st
2位 出生率及び教育投... (678)
3位 『うつほ物語』俊... (459)
4位 新自由主義に抗す... (405)
5位 731部隊と細菌戦 ... (335)

最も多くダウンロードされたアイテム
1位 Predicting crypt... (2453) 1st
2位 家族主義と個人主... (1831)
3位 731部隊と細菌戦 ... (716)
4位 猫オルガンとはな... (490)
5位 新参ファンと古参... (430)

LINK

慶應義塾ホームページへ
慶應義塾大学メディアセンターデジタルコレクション
慶應義塾大学メディアセンター本部
慶應義塾研究者情報データベース